Meine 15 Jahre alte Katze hat seit längerem einen offenen Mammatumor

Hallo ,

Also ich war vor ca.1 Jahr bei einer Tierärztin die mir die Situation zu meiner Katze sehr gut geschildert hat.

Nun wohne ich aber in einer anderen Gegend bin also mit meiner alten Katzendame Giako (15 Jahre alt) umgezogen.
Das erzähle ich weil ich finde meiner Katze geht es gut Sie frisst ordentlich ist putzmunter und nicht Verhaltensauffällig.

Vor einem Jahr wurde mir gesagt das solange es meiner Katze gut geht und Sie nicht Verhaltensauffällig wäre müsste ich Sie auch nicht einschläfern lassen,damals hatte Sie den Tumor noch nicht offen .
Mir wurde von 2 verschiedenen Tierärzten von einer Op in diesem Alter abgeraten,da Sie wohl das nicht überleben würde.

Leider leckt Sie sich den Tumor immer wieder auf so dass er blutet dazu kommt das Sie natürlich schon Metastasen gebildet hat am Unterbauch.
Die Zitze von meiner Katze bildet auch Flüssigkeit die gegen den Tumor drückt so dass Sie auch dadurch ab und zu blutet.

Nun würde ich gerne wissen ist ein Tierarztbesuch notwendig?
Oder gibt es zumindestens eine Methode wie ich meiner Katze helfen kann ?

Ich hoffe um guten Rat

Tierarzt Entner auf Facebook Tierarzt Entner auf Google+